Vor Kurzem haben wir mit unseren beiden Kindern eine Städtereise nach Oldenburg gemacht. Wie wir euch schon erzählt haben, haben wir in einem Familienzimmer des B&B Hotels übernachtet. Hier möchten wir euch einige Tipps geben, was man an einem Wochenendtrip nach Oldenburg mit Kindern unternehmen kann. Uns jedenfalls gefällt Oldenburg richtig gut und wir können euch diese wunderschöne, lebhafte und doch noch überschaubare Stadt nur für einen Besuch ans Herz legen.

oldenburg

Was kann man in Oldenburg mit Kindern unternehmen?

Kulturcafé blätterteich in Oldenburg

Mit Kindern in ein Café oder Restaurant zu gehen, ist immer so eine Sache. Wenn wir mit unseren Kindern unterwegs sind, suchen wir uns immer bewusst Cafés und Restaurants aus, die man auch gut mit Kindern besuchen kann und in denen es idealerweise eine Spielecke für Kinder gibt. Das blätterteich in Oldenburg ist so ein Café und dazu noch ein sehr hübsches.

Blätterteich Oldenburg

Das blätterteich liegt etwas außerhalb, aber ein Abstecher lohnt sich auf jeden Fall. Untergebracht ist das Kulturcafé, in dem auch regelmäßig Veranstaltungen stattfinden, in einem alten Bauernhaus. Zum Café gehören ein Teich und einer toller Garten, in dem man im Sommer nicht nur gemütlich sitzen, sondern die Kinder auch toll spielen können. Ein Kletterbaum und ein Spielhaus mit Rutschen laden zum Entdecken ein.

Blätterteichessen

Auch drinnen gibt es eine tolle Spielecke für Kinder, so dass man als Eltern entspannt die leckeren Gerichte und Getränke genießen kann. Besonders empfehlenswert ist übrigens das Frühstücksangebot, das liebevoll auf einer Etagère aus vielen frischen Zutaten angerichtet wird. Auch auf der Speisekarte des blätterteichs wird an die Kinder gedacht. So gibt es beispielsweise ein spezielles Kinderfrühstück.

Blätterteichaußen

Botanischer Garten in Oldenburg

Wer der Stadt ein wenig entfliehen möchte und sich und seinen Kindern eine Pause gönnen möchte, dem empfehlen wir einen Besuch des Botanischen Garten. Dieser liegt etwas außerhalb der Stadt am Philosophenweg und gehört zur Universität. Neben vielen interessanten Pflanzen findet man auch einige Tiere im Botanischen Garten.

Wochenmarkt und Bauernmarkt in Oldenburg

Drei Mal die Woche findet auf dem Pferdemarkt ein sehr umfangreicher Wochenmarkt statt. Neben Obst und Gemüse kann man hier auch Käse, Blumen, Backwaren und vieles mehr kaufen. Besonders empfehlenswert für alle Kaffeejunkies ist der Kaffeewagen, an dem man sich nach seinen Einkäufen auf dem Markt noch schnell einen Cappuccino gönnen und ein kleines Pläuschchen halten kann. Für Kinder gibt es übrigens einen kostenlosen Kindercappuccino. Ebenfalls sehr schön ist der Bauernmarkt. Dieser findet jeden Freitag an der Lambertikirche statt.

OldenburgMarkt

Abenteuerspielplatz Eversten

Wer etwas größere Kinder hat, sollte sich den Aberteuerspielplatz Eversten nicht entgehen lassen. Es liegt etwas außerhalb der Stadt, aber der Weg dorthin lohnt sich auf jeden Fall. Der Spielplatz ist 10.000 Quadratmeter groß und in verschiedene Bereiche aufgeteilt. So gibt es beispielsweise einen Baubereich, einen Ponybereich, eine Spielwiese, einen Zaubergarten, eine Werkstatt und eine Wasserbaustelle. Wichtig: Der Spielplatz hat nicht immer geöffnet. Also vorher unbedingt nach den aktuellen Öffnungszeiten schauen.

Kurort Dangast

Wer bei seinem Städtetrip nicht nur Stadt, sondern auch das Meer sehen möchte, dem empfehlen wir einen Ausflug nach Dangast. Das Nordseebad Dangast liegt am Jadebusen und ist mit etwa einer halben Stunde Fahrtzeit von Oldenburg zu erreichen. Der Kurort hat einen etwa zwei Kilometer langen Strand, an dem man nicht nur spazieren gehen, sondern auch buddeln und baden kann. Für die Kinder gibt es direkt hinter dem Deich einen tollen Spielplatz, an dem man schon einmal ein paar Stunden verbringen kann.

dangast

Jaderpark in Jaderberg

Ebenfalls etwa eine halbe Stunde von Oldenburg entfernt, findet ihr den Jaderpark. Dabei handelt es sich um einen Tier- und Freizeitpark, den ich schon als Kind besucht habe. Neben Tiere, verschiedenen Fahrattraktionen und Karussells gibt es auch eine Spielscheune. Das Angebot richtet sich in erster Linie an Eltern mit Kindern bis zwölf Jahren. Der Jaderpark ist sowohl im Sommer als auch Winter geöffnet.

Wir hoffen, wir haben euch mit unseren Tipps einen Städteurlaub in Oldenburg mit Kindern schmackhaft gemacht. Uns hat es auf jeden Fall gefallen und wir würden sofort wieder hinfahren.

Offenlegung: Das Café blätterteich hat uns zum Frühstück eingeladen. Vielen Dank dafür!

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren